Mit Moderation zum Erfolg

Sobald mehr als drei Personen an einem Videoanruf teilnehmen, kann es bereits chaotisch werden. Die Probleme können vielseitig sein: Monologisierende Mit-Jitsier, wildes Durcheinandersprechen, zeitliche Verzögerungen, Endlos-Schlaufen in Diskussionen… Doch dafür gibt es eine Lösung: die Ernennung eines Moderatoren oder einer Moderatorin.

Die Moderation ermöglicht es, einen Anruf zu strukturieren und den zeitlichen wie auch inhaltlichen Rahmen abzustecken. Der/die Moderator.in muss dazu im Vorfeld über Thema, Ziel, Ablauf und Dauer des Anrufs informiert werden. Als Moderator.in hat man das Recht, anderen das Wort zu geben, Teilnehmende nötigenfalls zu unterbrechen und von einem Themenblock in den nächsten zu wechseln. Teilnehmende sprechen nur, wenn ihnen der/die  Moderator.in das Wort erteilt – ein Durcheinander wird so verhindert. Wichtig ist, dass die Moderationsrolle klar kommuniziert wird, so dass der/die  Moderator.in auch eine höher gestellte Person unterbrechen kann.

Bei kleineren Anrufen kann die Moderation selbst für das Timekeeping sorgen. Handelt es sich aber um grosse Sitzungen, empfiehlt es sich gegebenenfalls, eine andere Person für das Zeitmanagement zu definieren.

Wichtig: Genau wie auch bei physischen Sitzungen sollte niemand zugleich moderieren und Protokoll führen. Sonst kann die Qualität beider Rollen nicht gewährleistet werden.

 

Moderation in Jitsi

Es empfiehlt sich, in der Moderation eines Jitsi- Anrufs einige Grundegeln zu definieren. Als nützlich haben sich für die Stiftung Mercator Schweiz folgende Praktiken erwiesen:

  • Wenn wir nicht sprechen, haben wir unser Mikrofon stumm geschaltet (Mikrofon-Button in der Mitte des unteren Bildschirmrands oder Taste M drücken).
  • Wenn wir etwas sagen möchten, benutzen wir die Funktion Hand heben (am unteren linken Bildschirmrand oder Taste R).
  • Wir sprechen nur, wenn uns die Moderation das Wort erteilt.

In Jitsi ist immer die erste Person, die den Raum für einen Videoanruf betritt, auch die moderierende Person. Das gibt ihr spezielle Möglichkeiten: Sie kann alle Teilnehmenden oder einzelne Personen stumm schalten oder gar Personen aus dem Anruf werfen. Das Stummschalten aller erfolgt über die drei Punkte unten rechts mute everyone. Einzelne Personen kann der/die Moderator.in über die drei Punkte im Profilfeld der jeweiligen Person stumm schalten oder aus dem Anruf werfen.

Die Bestimmung einer Moderation verbunden mit den praktischen Funktionen von Jitsi bringt Struktur in jeden Videoanruf und macht die Sitzung zum Erfolg.

 

Haben wir etwas vergessen? Gibt es weitere Tipps und Tricks? Wir freuen uns über Inputs! 

Comments: 2

Leave a comment