Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie Sie Jitsi auf ihrem Natel einrichten und nutzen können.

Jitsi-App installieren 

Laden Sie sich zunächst die App im Android, Apple oder F-Droid Store runter und öffnen Sie diese nach erfolgreicher Installation.

Konferenzraum einrichten

Öffnen Sie die App und klicken Sie auf das Menü-Symbol links oben. Bitte wählen Sie den Reiter Einstellungen. Vervollständigen Sie zunächst Ihren Anzeigenamen. Sie können diesen jederzeit ändern, beispielsweise falls Sie einen anderen Profilnamen für interne oder externe Konferenzen wünschen. Geben Sie unter Server URL nun ihren Standard-Servernamen, zum Beispiel https://meet.stiftung-mercator.ch, ein. Auch diese Eingabe können Sie zu jedem Zeitpunkt alternieren. Entscheiden Sie abschliessend, ob Sie standardmässig bei jedem Meeting stumm und ohne Video beitreten möchten. Wir empfehlen einen stummen Beitritt. Alle Einstellungen werden automatisch gespeichert:

Über den Zurück-Pfeil gelangen Sie wieder zur Hauptansicht, wo Sie nun einen Namen für den Konferenzraum bestimmen oder einen Ihnen zugespielten Namen eingeben können. Über den Button Beitreten starten Sie das Meeting:

Nun sollten Sie folgende Ansicht sehen:

Auf dem mobile können Sie Teilnehmende einladen. Sie können entweder auf Invite others klicken oder über die drei Punkte rechts unten auf Weitere Optionen und dann auf Person einladen. 

Unterschiede zur Desktop Version

Nicht alle Funktionalitäten in der App sind identisch mit der Desktop Version. Einige Optionen sind nun hinter den drei Punkten versteckt, wie die Kachelansicht ein-/ausschalten und Melden. Neu hinzukommen Audiogeräte auswählen (Telefon oder Lautsprecher), Personen einladen, Modus de-/aktivieren, die ebenfalls in den Optionen hinterlegt sind.

Andere sind schlicht nicht vorhanden, wie die Möglichkeit seinen Bildschirm mit Teilnehmenden zu teilen. Wer dies für das Meeting vorsieht, sollte daher über den Desktop der Videokonferenz beitreten.